3. Geburtstag: Die Party, die Deko und Tipps - MamaWahnsinnHochDrei
12811
post-template-default,single,single-post,postid-12811,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2,vc_responsive
Prinzessinnenparty MamaWahnsinnHochDrei

3. Geburtstag: Die Party, die Deko und Tipps

Hach, es war so weit – meine kleine große Prinzessin ist dieses Wochenende drei Jahre alt geworden. Und das haben wir natürlich gebührend gefeiert. Wahnsinn, mein immer größer werdendes innig geliebtes Baby-Mädi. Meine Prinzessin. Sie war doch gerade erst ein und dann viel zu schnell zwei Jahre alt, mittlerweile ist sie schon drei. D R E I !!! Die Windeln und der Schnuller sind abgegeben. Der Schatz hat seinen sehr eigenen Willen und kommt ab September in den Kindergarten. Time goes by so fast…

Heute verrate ich euch, wie wir diesen besonderen Geburtstag gefeiert haben  – vielleicht sind auch ein paar Tipps für euch dabei.

Wenig Kinder:

Untypisch für uns, aber da meine Freundinnen ebenfalls viele Kinder haben, orten die Parties mengenmäßig logischerweise aus. Ihr könnt euch das zirka so vorstellen: Vier Freundinnen, zwölf Kinder. 😉
Dieses Mal haben wir beschlossen, exklusiv mit den Kleinsten zu feiern, was die Lieblinge sehr genossen haben. Die Großen und hier besonders die Tochter einer meiner besten Freundinnen und meine älteste Maus waren deshalb ziemlich böse auf mich, ich werde es aber mit einer separaten Übernachtungsparty und viel Eis wieder gut machen. Versprochen!
Es hat sich aber dennoch gelohnt,  für die jüngeren Geschwister war es ein schönes Gefühl, im kompletten und exklusiven Mittelpunkt zu stehen.

Die Deko:

Das Motto war eigentlich von Anfang an klar: Prinzessin! Mein Goldschatz liebt ja Prinzessinnen, Rosarot und Feen – da lag es auf der Hand. Die entzückende Deko stammt von Littleparty.at. Ich glaube, ich habe fast alle rosaroten Teile ausgewählt. Nein, Spaß beiseite – wir entschieden uns für das Diamanten-Muster und ergänzend dazu gab es Ketten, Konfetti und Wimpel in Gold. Abgerundet wurde die Deko mit entzückenden Krönchen und Princess-Luftballonen.

Party, die Deko und Tipps Prinzessinnenparty MamaWahnsinnHochDrei Party, die Deko und Tipps Prinzessinnenparty MamaWahnsinnHochDrei Party Deko Tipps Prinzessinnenparty MamaWahnsinnHochDrei

Der Kuchen:

Hier ein kleines Geheimnis, aber nicht weitersagen. 🙂 Wenn man Freunde hat, die besser backen können und sich freiwillig anbieten, den Geburtstagskuchen zu machen, einfach “JA” sagen! Danke liebe Cooking Catrin für den exzellenten Schokokuchen. Ich muss neidlos anerkennen, dass manche Dinge andere Mamas einfach besser können! Mhhhhhh und Merci!!!

Ansonsten gibt es bei mir die Becherkuchenvariante, die im Prinzip auch immer gut ankommt. Einfach den Becherkuchen mit viele Schoko, Streusel oder eine Oblate verzieren und fertig ist das talentbefreite Wunder. Eine liebe Idee sind auch die easy Becherkuchen-Muffins.

Party, die Deko und Tipps Prinzessinnenparty MamaWahnsinnHochDrei

Die Snacks:

Wie so oft versuche ich, gesunde Sachen mit Party-Kinderhingucker zu mischen. Tja, die Kinder bevorzugen zwar das Ungesunde, aber wenn sie wenigstens ein paar Tomaten zwischendurch essen, bin ich beruhigt. Ich entschied mich für eine Mozzarella-Tomaten-Platte mit frischem Basilikum aus dem Garten, zusätzlich gab es Frankfurter Würstchen überbacken im Croissantteig. Ich habe einen fertigen Croissantteig gekauft und die Würstchen damit eingepackt und bei 180 Grad im Ofen gebacken. Ein entzückender Eyecatcher und bei Geburtstagsparties absolut erlaubt!

Party, die Deko und Tipps Prinzessinnenparty MamaWahnsinnHochDrei Party, die Deko und Tipps Prinzessinnenparty MamaWahnsinnHochDrei

Das Programm:

Glaubt mir, ganz bewusst ließen wir diesen Punkt aus. Es gab angesichts der warmen Temperaturen ein kleines Plantschbecken and that’s it. Tja, nicht ganz – sie haben auch mit den Sachen der großen Schwestern gespielt und es genossen. Aber bitte PSSSTTTT….

Give-Away:

Damit das Nachhause-Fahren leichter fiel, bekamen die Lieblinge zum Abschluss noch ein kleines Säckchen mit ein paar Give-Aways. Drinnen waren ein Traubenzucker-Lutscher, Fizzers, ein Mini-Jojo und ein kleines Spielchen. Ich hab die Sachen im 1-Euro-Shop gekauft. Seifenblasen sind übrigens auch immer ein nettes Präsent.

Geschenke:

Das ist das heikelste Thema. Bei drei Mädchen bin sogar ich selbst überfragt. Wir haben alles. Wirklich ALLES. Ein drittes Fahrrad in der Größe der kleinsten Prinzessin wäre mehr als überflüssig. Roller, Laufräder, Rollschuhe, etc. pp. gibt es ebenfalls schon.
Schlussendlich fanden wir aber trotzdem ein paar entzückende Dinge und liebe Ideen. Ich möchte allerdings beobachten, ob sie auch nach einer Woche noch der Burner sind und werde euch dann erzählen, worüber sich ein Mädchen mit zwei älteren Schwestern, das eigentlich im Spielzeug-Schlaraffenland lebt, zum Geburtstag freut und was geschenkt werden kann. Sorry, ich schaffe es einfach nicht, ihr nichts zu geben, das bringe ich nicht über mein Herz!!!!

In diesem Sinne: Gut, dass die Party eher ruhiger war. In drei Wochen steht schon wieder die nächste an. Hier gibt es dann aber kein Pardon! Alle und alle Geschwisterkinder müssen kommen! 
Bleibt dran – ich bin selbst schon gespannt, wie sich die Story mit den Geschenken weiterentwickelt und ob ich bei der großen Party dann endgültig meine Nerven verliere. 🙂

Party, die Deko und Tipps Prinzessinnenparty MamaWahnsinnHochDrei Party, die Deko und Tipps Prinzessinnenparty MamaWahnsinnHochDrei

Littleparty.at hat uns die Dekoration als PR-Sample zur Verfügung gestellt. 

PS: Details über mich, das Alter meiner Mädis, meinen Mama Blog etc. findet ihr hier.

 

1Comment
  • cookingCatrin
    Posted at 12:18h, 07 August Reply

    Liebe Verena!

    Danke euch für den so netten Vormittag und die superlustige Party und natürlich danke für die Blumen für den Kuchen haha – wobei wenn der gesunde Kuchen den Kids schmeckt dann muss er wohl wirklich gut sein! Was nicht heißt, dass du das nicht mindestens genauso gut kannst.

    Matteo und ich freuen uns schon auf´s nächste Treffen mit dir und den Girls!

    Dickes Bussi,
    Catrin

Post A Comment

%d bloggers like this: