Über - MamaWahnsinnHochDrei
5
page-template-default,page,page-id-5,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

mamawahnsinnhochdrei mamablog Lieblinge 333

That’s me:

 

Ich bin eine chaotische, shopping-affine, berufstätige Mädels-Mama³. Jeder Tag ist eine Challenge, eine neue Herausforderung: Beckenbodenübungen beim Wimperncurlen, Zopf flechten zwischen Toaster und Kühlschrank, eine Pippi-Frisur beim Frühstückstisch und dazwischen das Grinsen von drei kleinen Zuckerpuppen, die den MamaWahnsinn zum Lachen finden und uns komplett verzaubern.

Dabei war einmal alles ganz anders. Ein Mädi, der Göttergatte – vom Beruf Profisportler (SEHR SEHR viel Freizeit) – und ich. Ich war überfordert. Ehrlich. Mache ich alles richtig? Was muss ich beachten? Was braucht das kleine Wesen? Trinkt sie genug? Stillen. Sie nimmt nicht zu. Abpumpen! Ich war müde. Fazit: Beim ersten Zahn war ich schon wieder schwanger.

Neuer (Zwischen)Stand. Zwei Mädis, der Göttergatte – vom Beruf noch immer Profisportler (SEHR viel Freizeit) – und ich, aber: weit weg von daheim. Keine Mama, keine Schwiegermama, die schnell mal einspringen konnten. Dafür wunderschöne Weihnachten und tolle Feste mit neuen Freunden.  Neue Leute, die unser Leben bereichern!

Heiter geht es weiter. Profisport ade, wir kommen wieder heim, der Göttergatte beendet sein Studium und beginnt zu arbeiten. Ich starte auch wieder durch! Doch alles kommt anders, als frau denkt. Heute: Drei Mädis (7, 5 und 2 Jahre), der Göttergatte – jetzt arbeitend (KAUM Freizeit) – und ich, ebenfalls berufstätig.* MamaWahnsinnHochDrei.

Aber. Ich liebe meine Kinder, meinen Göttergatten und mein Leben und möchte nichts und mit niemandem tauschen! Sie versüßen mir den Tag, verkürzen mir die Nacht und machen ganz nebenbei einen besseren Menschen aus mir!

* Kurz zur Info: Ich arbeite bei einer Bank im Bereich Marketing, Werbung & PR.

 

Der Blog:

 

MamaWahnsinnHochDrei ging im März 2015 online. Meine Texte wurden unter anderem auch auf woman.at oder Huffington Post Deutschland veröffentlicht. Weiters gibt es die MamaWahnsinnHochDrei-Stories auf der Antenne Kärnten.

Mehr Infos über Kooperationen oder Presseberichte finden Sie hier.

Für Anfragen oder persönliche Nachrichten bitte eine Mail schreiben an: mamawahnsinnhochdrei@gmail.com.

 

%d Bloggern gefällt das: